Video zum Rumpfbruchversuch

Nach der Auswertung des bestandenen Rumpfbruchversuchs wollen wir das Video dazu natürlich nicht vorenthalten! Die korrigierte Sicherheitszahl 3 s vor dem Bruch beträgt 1,85 und liegt damit deutlich über den geforderten 1,5.

Der Rumpf ist – 90° um die Längsachse gedreht- bei allen Lastfällen über einen Flügeldummy (rot) an der Testwand befestigt. Die Last wird mit 2 Hydraulikzylindern auf einen Leitwerksdummy am Ende der Rumpfröhre aufgebracht. Unter einem Temperzelt wird der komplette Versuch auf 54° C aufgeheizt und unter diesen Bedingungen getestet. Der letzte getestete Lastfall entspricht einer Kombination aus einem Abfangfall mit dem Höhenleitwerk mit 4 g, überlagert mit einem Seitenleitwerks-Abfangfall bei 317 km/h. Der Rumpf erfährt dabei eine kombinierte Biege- und Torsionsbelastung und das Versagen erfolgte wie erwartet an der hinteren Flügelanbindung (hinterer Hauptspant).

Close Menu
en_US
de_DE en_US