Das erste Projekt der Akaflieg München, der Mü1 ‘Vogel Roch’, wurde 1924 kurz nach der Gründung des Vereins konstruiert und in Herrsching am Ammersee gebaut. Es war ein Wasser-Segelflugzeug mit bootförmigem Rumpf.
Der für seine Zeit moderne Hochdecker hatte eine offene Pilotenkabine, ein markantes Seitenleitwerk und positiv (nach hinten) gepfeilte Tragflächen.

mue01_show

Der ‘Vogel Roch’ wurde über eine selbstgebaute Slipanlage zu Wasser gelassen und mit einem Motorboot auf dem Ammersee in die Luft geschleppt und erprobt.

Vogel_Roch_04

Die Fotos wurden von John und Michael Radcliffe zur Verfügung gestellt. Die Origniale befinden sich im Archiv des Deutschen Museums (Ansprechpartner: Dr. Matthias Röschner).

Spannweite 12,62m
Flügelfläche 16m²
Streckung 9,9
Flächenbelastung 13,4 kg/m²
Profil Göttingen 441
Rüstgewicht 135 kp
Fluggewicht 215 kp
Sinkgeschwindigkeit

-

Menü schließen
de_DE
en_US de_DE