60 Jahre SFZ Königsdorf

 Das Segelflugzentrum Königsdorf – eine Erfolgsgeschichte seit nunmehr 60 Jahren.

Der Winter meint es dieses Jahr mit den Piloten am Segelflugzentrum gut. Während letztes Jahr um diese Zeit nicht nur die Segelflieger ihre Hallendächer gerade erst von den immensen Schneemassen befreit hatten, konnten dieses Jahr am Königsdorfer Segelflugzentrum bereits einige Starts gemacht werden, wobei dabei wohl kaum einer der Piloten an die, für das Segelflugzentrum so wichtige Zeit vor genau 60 Jahren zurück gedacht haben wird.

Im Frühjahr 1960 waren die langen Bemühungen der Geretsrieder Segelflieger endlich von Erfolg gekrönt. Das Bayerischen Staatsministerium erteilte die Genehmigung für Windenstarts in Königsdorf. Im Herbst davor machten die Segelflieger um Fluglehrer Erhard Samper und Vorstand Fritz Kraatz nach mehrjähriger Suche nach einem geeigneten Segelfluggeländes im Landkreis Wolfratshausen unter abenteuerlichen Bedingungen die ersten Probestarts auf den damals nassen Streuwiesen, einem Gelände, das heute als Segelflugzentrum Königsdorf weit über die Grenzen Oberbayerns hinaus bekannt ist. Im Herbst 1959 wurde auch der Antrag auf Zulassung bei der Staatsregierung in München eingereicht. Erste Pachtverträge mit Grundeigentümern wurden abgeschlossen, umfangreiche Drainage- und Erdarbeiten in Angriff genommen.

Im Frühjahr 1960 hielt der 1. Vorsitzende der Segelfluggruppe Isartal Fritz Kraatz die Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Verkehr dann endlich in Händen, befristet auf ein Jahr. Die Genehmigung musste anfangs jährlich verlängert werden, weil eine Autobahnverbindung Salzburg – Kempten geplant war und diese eventuell durch das Königsdorfer Moor gehen sollte. Auf vergilbten Karten in den Amtsstuben des Landratsamtes ist sie noch eingezeichnet.

Vor 60 Jahren konnte im ersten Jahr wegen Nässe nur an vier Tagen geflogen werden. Am Standplatz der Winde in Richtung Westen am Waldrand stand das Moorwasser knöcheltief. 1961 gab es dann sechs Flugtage und 1962 fiel der Flugbetrieb buchstäblich ganz ins Wasser. Am 18. Oktober 1969 erfolgte die feierliche Einweihung des Segelfluggeländes Königsdorf mit Segnung der Flugzeuge und einem Fest in der Halle.

Die Erfolgsgeschichte, die das Segelflugzentrum Königsdorf die letzten 60 Jahre gezeigt hat, ist beeindruckend. Heute ist es einer der bekanntesten und sportlich erfolgreichsten Segelflugplätze weltweit. Die gute Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden und Städten, sowie die Akzeptanz in der Bevölkerung wird seit sehr vielen Jahren mit dem Sommerfest gefeiert, welches dieses Jahr am 12. und 13. September stattfinden wird.

(Autor: Mathias Schunk)

Menü schließen
de_DE
en_US de_DE