Mü 31 Werkstattnews

Nach der Prüfungszeit und der Winterwartung konzentrieren wir uns jetzt wieder mit vollem Einsatz auf den Bau der Mü 31. Für den Bau des haubenseitigen Haubenrahmens haben wir eine Form im CAD konstruiert und Teile davon auf der Fräse der Akamodell gefräst. Um die Form zu vervollständigen, haben wir in der Werkstatt Platten angeklebt und an den Rumpf der Mü 31 angepasst. Da der Baldachin sowohl Teil des Innenflügels, als auch des Haubenrahmens ist, haben wir die Mü 31 wieder in der Werkstatt aufgerüstet und bereiten die Rumpfkontur jetzt für das Laminieren des Haubenrahmens vor. Parallel dazu wurden unter anderem 2 NACA Hutzen in die Wölbklappen eingeschäftet und der Höhenruderanschluss eingeklebt und überlaminiert. Zusätzlich wird die Mü 31 für die Aero aufgehübscht.

Nach der Prüfungszeit und der Winterwartung konzentrieren wir uns jetzt wieder mit vollem Einsatz auf den Bau der Mü 31. Für den Bau des haubenseitigen Haubenrahmens haben wir eine Form im CAD konstruiert und Teile davon auf der Fräse der Akamodell gefräst. Um die Form zu vervollständigen, haben wir in der Werkstatt Platten angeklebt und an den Rumpf der Mü 31 angepasst. Da der Baldachin sowohl Teil des Innenflügels, als auch des Haubenrahmens ist, haben wir die Mü 31 wieder in der Werkstatt aufgerüstet und bereiten die Rumpfkontur jetzt für das Laminieren des Haubenrahmens vor. Parallel dazu wurden unter anderem 2 NACA Hutzen in die Wölbklappen eingeschäftet und der Höhenruderanschluss eingeklebt und überlaminiert. Zusätzlich wird die Mü 31 für die Aero aufgehübscht.

Der Baldachin auf dem Innenflügel wird für den Haubenrahmen angepasst, die Formteile sind bereits mit Folie beklebt

Die Seitenteile der Form werden aufgeklebt

Das Flugzeug wird für die Aero vorbereitet

Menü schließen
de_DE
en_US de_DE