Wandersegelflug – Junggesellenabschied mal anders

Vergangene Woche wurde zum Junggesellenabschied von Christoph „Spritzer“ Heinen ein Wandersegelflug organisiert. Dabei sind sieben Mitglieder der Jungen Gruppe und fünf Alte Herren von Königsdorf Richtung Westen mit unseren drei Flugzeugen ASH 25, DG 1000 und Janus aufgebrochen. Ziel war es, mitten durch Frankreich an die Atlantikküste zu gelangen. Trotz bombastischen Wetters musste aufgrund einiger Handicaps mit französischen Lufträumen gelegentlich auf die Flugzeughänger zurückgegriffen werden. In Biscarosse wurde schließlich der Atlantik erreicht und über Toulouse die Heimreise angetreten. Zufrieden und leicht von der Sonne errötet kamen die Wandersegelflieger plangemäß am Sonntag wieder in Königsdorf an.

 

Vergangene Woche wurde zum Junggesellenabschied von Christoph „Spritzer“ Heinen ein Wandersegelflug organisiert. Dabei sind sieben Mitglieder der Jungen Gruppe und fünf Alte Herren von Königsdorf Richtung Westen mit unseren drei Flugzeugen ASH 25, DG 1000 und Janus aufgebrochen. Ziel war es, mitten durch Frankreich an die Atlantikküste zu gelangen. Trotz bombastischen Wetters musste aufgrund einigen Handicaps mit französischen Lufträumen gelegentlich auf die Flugzeughänger zurückgegriffen werden. In Biscarosse wurde schließlich der Atlantik erreicht und über Toulouse die Heimreise angetreten. Zufrieden und leicht von der Sonne errötet kamen die Wandersegelflieger plangemäß am Sonntag wieder in Königsdorf an.

Menü schließen
de_DE
en_US de_DE