Mü 30 Schlacro in Trento/Italien

Vom 17. bis 31. März 2012 war die Akaflieg München zu Ihrem Frühjahresfluglager in Trento/Italien. Erstmals wurde dazu die Mü 30 Schlacro mitgenommen. Die Mü 30 erhielt im Dezember 2011 ihre endgültige Verkehrszulassung und durfte daher auf ihrem Flug nach Trento zum ersten mal die deutsche Staatsgrenze überfliegen.

Mü 30 Schlacro - F-Schlepp Trento

Mü 30 Schlacro beim Schleppen eines Segelfluges in Trento/Italien 2012

 

Vom 17. bis 31. März 2012 war die Akaflieg München zu Ihrem Frühjahresfluglager in Trento/Italien. Erstmals wurde dazu die Mü 30 Schlacro mitgenommen. Die Mü 30 erhielt im Dezember 2011 ihre endgültige Verkehrszulassung und durfte daher auf ihrem Flug nach Trento zum ersten mal die deutsche Staatsgrenze überfliegen.

Mü 30 Schlacro - F-Schlepp Trento

Mü 30 Schlacro beim Schleppen eines Segelfluges in Trento/Italien 2012

 

Über eine Woche konnte der Schlacro auf italienischem Boden zeigen, dass das Konzept des kombinierten Schlepp und Kunstflugzeuges voll aufgegangen ist. Mit seinen 300 PS zog er in nur 9 Minuten die Segelflugzeuge der Akaflieg München auf eine Höhe von 1600 Metern über Platz an den Hausberg Maranza.

Mü 30 Schlacro im italienischen Fernsehen

 

Am letzten Tag unseres Aufenthaltes kam das italienische Fernsehen, um eine Dokumentation über die Mü 30 Schlacro zu drehen. Einen Video davon ist hier zu sehen.

Gruppenfoto der Teilnehmer Trento 2012

 

Mü 30 Schlacro auf dem Rückflug nach Königsdorf über dem Alpenhauptkamm

Menü schließen
de_DE
en_US de_DE